Agenda

* Gezocht: Tridentijnse Mis in de regio Aalst/Dendermonde
* Kalender met de H. Missen in de buitengewone vorm in de St. Jacobskerk in Antwerpen
* Zondag 27 april: Tridentijnse Mis in de Basiliek van het Heilig Bloed in Brugge om 17u00

maandag 9 januari 2012

254 bisschoppen en kardinalen celebreren in de oude ritus

De Spaanse weblog Acción Litúrgica publiceerde onlangs een lijst van alle bisschoppen en kardinalen die sinds het motu proprio Summorum Pontificum (2007) minstens één keer de Mis opdroegen in de buitengewone vorm van de Romeinse ritus. Dit zijn er 254.

Hieronder de lijst zoals ze op katholisches  verscheen (in het Duits):

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND: Kardinal Walter Brandmüller (em. Präsident der Päpstlichen Historikerkommission), Dick (em. Weihbischof von Köln), Hanke (Bischof von Eichstätt), Mixa (em. Bischof  von Augsburg), Ostermann (em. Weihbischof von Münster), Overbeck (Bischof von Essen)
ÖSTERREICH: Kardinal Stickler (+2007), Laun (Weihbischof von Salzburg)
SCHWEIZ: Farine (Weihbischof von Lausanne, Freiburg und Genf), Genoud (Bischof von Lausanne, Freiburg und Genf, +2010), Huonder (Bischof von Chur), Perisset (Apostolischer Nuntius in der Bundesrepublik Deutschland)
LIECHTENSTEIN: Haas (Erzbischof von Vaduz)
ARGENTINIEN: Baseotto ( em. Bischof  Castrense de  Argentina), Laise (em. Bischof  von San Luis), Sánchez Sorondo (Kanzler der Pontificia Academia de Ciencias)
AUSTRALIEN: Kardinal Pell (Erzbischof von Sidney), Coleridge (Erzbischof von Camberra), Hart (Erzbischof  von Melbourne), Hickey (Erzbischof von Perth), Elliot (Weihbischof von Melbourne), Grech (Bischof von  Sandhurst, +2010), Jarret (Bischof von Lismore), Porteus (Weihbischof von Sidney), Prowse (Bischof von  Sale)
BELGIEN: Leonard (Erzbischof von Brüssel, Primas von Belgien), Harpigny (Bischof von Tournai)
BENIN: N´Koue (Bischof von Natitingou)
BRASILIEN: Pena (Erzbischof von Niterói), Taveira Correa (Erzbischof von Belem do Pará), Tempesta (Erzbischof von Río von Janeiro), Areas Rifán (Bischof der Apostolischen Administratur San Juan Marían Vianney), Bergamin (Bischof von Nova Iguaçu), Canindé Palhano (Bischof von Senhor do Bomfim), Da Silva (em. Weihbischof von Fortaleza), Fontes de Matos (Bischof von Palmira dos Indios), Guimaraes (Bischof  von Garanhuns), Lopes de Faria (em. Bischof von Diamantina,+2009), Paixao (Weihbischof  von Salvador-Bahía), Pestana Filho (em. Bischof  von Anápolis,+2011), Romer (em. Weihbischof von Río von  Janeiro), Silva Matthes (em. Bischof von Franca), Sivieri (Bischof von Propriá-Sergipe), Soares da Costa (Weihbischof  von  Aracaju), Stringhini (Bischof von Franca)
CHILE: Kardinal Medina Estévez (em. Präfekt der Gottesdienstkongregation), Piñera Carvallo (em. Erzbischof  von La Serena). Bischof González Errázuriz (Bischof von San Bernardo)
CHINA: Kardinal Zen (em. Erzbischof von Hong Kong)
DÄNEMARK: Kozon (Bischof von Kopenhagen)
FRANKREICH: Kardinal Barbarin (Erzbischof von Lyon), Kardinal Ricard (Erzbischof von Bordeaux), Kardinal Ving-Trois (Erzbischof von París, Vorsitzender der französischen Bischofskonferenz), Bacqué (Nuntius in den Niederlanden), D´Ornellas (Erzbischof von Rennes), Le Gall (Erzbischof von Toulouse), Madec (em. Erzbischof von Toulon), Maillard (Erzbischof von Bourges), Thomazeau (Erzbischof von Montpellier), Aillet (Bischof von Bayonne), Aumonier (Bischof von Versailles), Bagnard (Bischof von Belley-Ars), Batut (Weihbischof von Lyon), Boivineau (Bischof von Annecy), Brouwet (Weihbischof von Nanterre), Centène (Bischof von Vannes), De Dinechin (Weihbischof von Paris), De lmas (Bischof von Angers), Dubost (Bischof  von Evry), Dufour (Bischof von Limoges), Fikart (em. Weihbischof von Paris), Fort (Bischof von Orleans), Fréchard (em. Bischof von Auch), Gaidon (em. Bischof von Cahors, +2011), Guillaume (em. Bischof von  Saint-Dié), Kalist (Bischof von Limoges), Kratz (Weihbischof von Straßburg), Lebrun (Bischof von Saint-Etienne), Mathieu (Bischof von Saint-Dié), Pansard (Bischof von Chartres), Rey (Bischof von Frejus-Toulon), Riocreux (Bischof von Pontoise), Scherrer (Bischof von Laval), Séguy (em. Bischof von Autun), Wintzer (Weihbischof von Poitiers)
GABUN: Mvé Engone (Erzbischof von Libreville), Bischof Madega (Bischof von Port-Gentil)
GROSSBRITANNIEN: Kardinal O´Brien (Erzbischof von Edinburgh, Primas von Schottland), Conti (Erzbischof von Glasgow), Kevin (em. Erzbischof von Southwark), Longley (Erzbischof von Birmingham), Arnold (Weihbischof von Westminster), Cunnigham (Bischof von Hexham und Newcastle), Doyle (Bischof von Northampton), Gilbert (Bischof von Aberdeen), Hopes (Weihbischof von Westminster), Kenney (Weihbischof von Birmingham), McGough (Weihbischof von Birmingham), McMahon (Bischof von Nottigham), Moran (Bischof von Aberdeen), Sherrington (Weihbischof von Westminster), Stack (Weihbischof von Westminster), Williams (Weihbischof von Liverpool)
HAITI: Gayot (em. Erzbischof von Cap-Haitien, +2010)
KANADA: Roussin (Erzbischof von Vancouver, em. 2009), Miller (Erzbischof von Vancouver), Prendergast (Erzbischof von Ottawa). Blais (Weihbischof von Quebec), Lemay (Weihbischof von Quebec)
KOLUMBIEN: Kardinal Castrillón Hoyos (em. Präsident der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei)
KROATIEN: Pozaic (Weihbischof von Zagreb)
ITALIEN: Kardinal Antonelli (Erzbischof von Florenz, em. 2008), Kardinal Bagnasco (Erzbischof von Genua, Vorsitzender der italienischen Bischofskonferenz), Kardinal Bartolucci (em. Chormeister der Sixtinischen Kapelle), Kardinal Caffarra (Erzbischof von Bologna), Kardinal De Paolis (Leiter der Präfektur für wirtschaftliche Angelegenheiten), Kardinal Piovanelli (em. Erzbischof von Florenz), Kardinal Poggi (em. Päpstlicher Bibliotekar, +2010), Kardinal Scola (Erzbischof von  Mailand), Accerbi (Titularerzbischof, Prälat des Souveränen Malteser Ordens), Appignanesi (em. Erzbischof von Potenza), Bassetti (Erzbischof von Perugia), Berloco (Apostolischer Nuntius in Belgien), Betori (Erzbischof von  Florenz), Boccardo (Erzbischof von Spoleto-Norcia), Brugnaro (Erzbischof von Camerino-San Severino), De  Magistris (em. Großpönitentiar), Molinari (Erzbischof von L´Aquila), Ambrosio (Bischof von Piacenza), Cancian (Bischof von Città di Castello), Fisichella (Kurienerzbischof, Präsident der Päpstlichen Akademie für das Leben), Giovanetti (Bischof von Fiesole), Giusti (Bischof von Livorno), Lambiasi (Bischof von Rimini), Miglio (Bischof  von Ivrea), Mistrorigo (em. Bischof von Treviso), Oliveri (Bischof von Albenga-Imperia), Rabitti (Bischof von  Ferrara), Ravignani (em. Bischof von Triest), Reali (Bischof von Porto-Santa Rufina), Scanavino (Bischof von  Orvieto), Tardelli (Bischof von San Miniato)
IRLAND: Martin (Erzbischof von Dublin), Magee (Bischof von Cobh), Moriarty (em. Bischof von Kildare y Leighlin)
KASACHSTAN: Schneider (Weihbischof von Astana)
LITAUEN: Bartulis (Bischof von Siauliai)
MEXIKO: Suárez Inda (Erzbischof von Morelia)
MONACO: Barsi (Erzbischof von Monaco)
NIGERIA: Kardinal Arinze (em. Präfekt der Gottesdienstkongregation), Ochiagha (em. Bischof von  Orlu), Tochukwu Ukwuoma (Bischof von Orlu)
NEUSEELAND: Meeking (em. Bischof von Christchurch)
NIEDERLANDE: Punt (Bischof von Amsterdam)
PARAGUAY: Livieres (Bischof von Ciudad del Este)
PHILIPPINEN: Lagdameo (Erzbischof von Jaro), Escaler (em. Bischof von Ipil), De Gregorio (Administrator der Apostolischen Prälatur von Batanes), Hobayan (em. Bischof von Cazarman), Tobias (Bischof von Novaliches)
POLEN: Kardinal Nycz (Erzbischof von Warschau), Golebiewski (Erzbischof von Breslau), Zscysinski (Erzbischof von Lublin), Balcerek (Weihbischof von Posen), Depo (Bischof von Zamosc-Lubaczow), Dziuba (Bischof von Lowicz), Gorny (Bischof von Rzeszów), Malysiak (em. Weihbischof von  Krakau), Mizinski (Weihbischof von Lublin), Pieronek (em. Weihbischof von Sosnowitz), Szkodon (Weihbischof  von  Krakau)
PUERTO RICO: Torres Oliveira (em. Bischof von Ponce)
RUSSLAND: Pezzi (Erzbischof von Moskau)
SLOWAKEI: Bezák (Erzbischof von Trnava)
SLOWENIEN: Kardinal Rodé
SPANIEN: Kardinal Cañizares Llovera (Präfekt der Gottesdienstkongregation), Martínez Sistach (Erzbischof von Barcelona), Kurienerzbischof Herranz Casado, Navarrete Cortés (em. Rektor der Päpstlichen Universität Gregoriana, +2010), Ureña Pastor (Erzbischof von Saragossa), Fernández González (Bischof von Córdoba), Iceta Gavicagogeascoa (Bischof von Bilbao), Yanguas Sanz (Bischof von Cuenca)
SRI LANKA: Kardinal Ranjith (Erzbischof von Colombo)
TSCHECHIEN: Baxant (Bischof von Leitmeritz)
UNGARN: Farhat (Nuntius in Österreich), Varga Lajos (Weihbischof von Vác)
VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA: Kardinal Baum (em. Großpönitentiar), Burke (Präfekt der Apostolischen Signatur), Egan (em. Erzbischof von  New York), Foley (Großmeister des Ordens des Heiligen Grabs von Jerusalem, +2011), George (Erzbischof von Chicago), Levada (Präfekt der Glaubenskongregation), O’ Malley (Erzbischof  von  Boston), Brunett (Erzbischof  von  Seattle), Carlson (Erzbischof  von  Saint Louis), Di Noia (Sekretär der Gottesdienstkongregation), Hugues (em. Erzbischof  von Nueva Orleans), Kevin (em. Erzbischof  von  Southwark), Myers (Erzbischof von Newark), Nienstedt (Erzbischof von Sain Paul in Minneapolis), Pilarczyk (em. Erzbischof  von  Cicinnati), Vigneron (Erzbischof von Detroit), Wenski (Erzbischof  von  Miami), Backer (Bischof  von  Birmingham), Boyea (Bischof  von  Lansing), Bevard (Bischof  von  Saint Thomas), Blair (Bischof  von  Toledo, Ohio), Bruskewitz (Bischof von Lincoln), Burbidge (Bischof von Raleigh), Callahan (Bischof  von LaCrosse), Conley (Weihbischof von  Denver), Cordileone (Bischof  von  Oakland), Corrada (Bischof  von  Tyler), D´Arcy (Bischof  von  Fort Wayne-South Bend), Daniels (Bischof  von  Grand Falls), Dewane (Bischof  von  Venice), Di Lorenzo (Bischof  von  Richmond), Di Marzio (Bischof  von  Brooklynn), Doran (Bischof  von  Rockford), Etienne (Bischof  von  Cheyenne), Farrell (Bischof  von  Dallas), Finn (Bischof  von  Kansas City), Foley (em. Bischof von  Birmingham), Gainer (Bischof  von  Lexington), García (Bischof  von  Monterey), Hermann (Weihbischof von Saint Louis), Hurley (Bischof von Grand Rapids), Keleher (em. Bischof  von  Kansas City), Kicanas (Bischof  von  Tucson), Madera Uribe (em. Bischof von Fresno), Matano (Bischof von Burlington), McFadden (Bischof  von  Harrisburg), McManus (Bischof  von  Worcester), Morlino (Bischof  von  Madison), Murphy (Bischof  von  Rockville Centre), Nevares (Weihbischof  von  Phoenix), Olmsted (Bischof  von  Phoenix), Perry (Weihbischof  von  Chicago), Provost (Bischof  von  Lake Charles), Reiss (Weihbischof  von  Detroit), Rhoades (Bischof  von  Harrisburg), Ricken (Bischof  von  Green Bay), Sample (Bischof  von  Marquette), Serratelli (Bischof  von  Paterson), Silva (Bischof  von  Honolulu), Slattery (Bischof  von  Tulsa), Timlin (em. Bischof von  Scranton), Tobin (Bischof  von  Providence), Waltersheid (Weihbischof  von  Pittsburg), Van Johnston (Bischof  von  Springfield, Missouri).
Hinzu kommen noch die Bischöfe der Priesterbruderschaft St. Pius X.: Fellay, De Galarreta, Tisier de  Mallerais und Williamson.

1 opmerking:

  1. De bisschop van Haarlem-Amsterdam, mgr dr J.M. Punt, is weliswaar op het priesterkoor (ad coram) aanwezig geweest bij de viering van een Tridentijnse pontificale Hoogmis, maar zelf heeft hij nooit in deze ritus gecelebreerd.

    Nuntius mgr F. Bacqué heeft wel een Tridentijnse Mis gepresideerd, maar was zelf niet de celebrant.

    BeantwoordenVerwijderen